FAQ

In diesem Bereich beantworten wir häufig gestellte Fragen!

Anschnitt und Beschnittzugabe

Beim Erstellen Ihrer Druckdaten sollten Sie zwingend einen Beschnitt von 3 mm zu jedem Rand Ihres Produktes anlegen. Die sog. Beschnittzugabe wird benötigt, damit Ihre Drucksachen später auf dem sog. Sammelbogen (zusammen mit weiteren Aufträgen) platziert werden kann. Alle randabfallende Objekte Ihrer Druckdatei müssen bis in den Beschnitt hineinragen um später Blitzer (also: weiße Stellen) auf Ihren Drucksachen zu vermeiden. Während der Weiterverarbeitung werden unsere Druckbögen (mit Ihren Produkt) auf das sog. Endformat beschnitten. In dieser Phase wird der von Ihnen zuvor angelegte Beschnitt von 3 mm abgeschnitten. Wenn Sie weitere Fragen dazu haben, kontaktieren Sie uns bitte.

Farben Gold und Silber

Gold- und Silberfarben werden nicht in CMYK angelegt. Gold und Silber sind reine Pantone-Farben. Verwenden Sie zur Darstellung dieser Elemente folgende Pantone-Farben: Pantone 871 C (Gold) und Pantone 877 C (Silber).

Nummerierungen von Eintrittskarten

Die Nummerierung auf Eintrittskarten erfolgt automatisch durch uns, wir benötigen hierzu von Ihnen lediglich ein Nummerierungsfeld. Dies können Sie beliebig auf Ihrem Dokument platzieren. Bitte beachten Sie bei der Anlage des Nummerierungsfeldes, dass dieses visuell gut sichtbar und ausreichend groß ist. Wir empfehlen Ihnen hier eine Größe von 4 cm x 1 cm.

Perforation

Um den Einreiß- oder Durchreißwiderstand von Papier zu verringern, wird es perforiert. Messer trennen das Papier punktuell durch, sodass eine Reihe von Schlitzen oder Löchern entstehen. Diese Technik wird vor allem bei Eintrittskarten mit Abreißstreifen verwendet. Um eine Perforationslinie in Ihren Daten anzulegen, verwenden Sie hierbei eine Linie, welche entweder vertikal oder horizontal auf dem Dokument platziert wird. Die Perforationslinie muss mindestens 0,25 Pt stark sein und außerhalb des Beschnitts liegen.